Kürbis
Kürbis

So grillst Du Kürbis richtig

Der goldene Herbst ist da und bringt uns ein Lieblingsgemüse mit: Kürbis! Wie vielfältig der Kürbis auch auf dem Grill einsetzbar ist, erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

Vor dem Grillen - Was solltest Du beim Kauf beachten?
Achte beim Kauf darauf, dass der Kürbis eine feste Schale hat und keine Druckstellen aufweist. Um herauszufinden, ob der Kürbis bereits für den Verzehr geeignet ist, kannst Du die Klopfprobe anwenden. Klingt der Kürbis leicht hohl, ist er reif und essbar. Achte darauf, dass der Kürbis noch einen Stiel hat. Wieso dies wichtig ist? Fehlt der Stiel können Bakterien in den Kürbis eindringen und das Fruchtfleisch zum Faulen bringen oder austrocknen.

Welche Kürbissorten eignen sich zum Grillen?
Er gilt unter den Kürbissen als der „König der Küche“ und hat sich mit der Zeit wohl zum beliebtesten Kürbis entwickelt: Der Hokkaido. Aufgrund der besonders einfachen Zubereitung und der essbaren Schale, ist der Hokkaido vor allem bei Kürbis-Anfängern sehr beliebt. Auch Butternut oder der Muskatkürbis eignen sich gut zum Grillen, allerdings empfehlen wir die beiden Sorten vor dem Grillen zu schälen. Der Butternutkürbis lässt sich ebenfalls gut in der Fettfangschale zubereiten. Einfach den Kürbis halbieren, ordentlich salzen und würzen, in Alufolie einpacken und bei niedriger Flamme im unteren Bereich des O.F.B. ca. 30 Minuten garen.

Kürbis auf dem Grill

Solltest Du den Kürbis vor dem Grillen marinieren?
Das ist in erster Linie Geschmackssachen! Wer lieber den puren Kürbisgeschmack genießen möchte, verzichtet auf eine Marinade. Denn auch puristisch gehalten ist gegrillter Kürbis eine geschmackliche Wucht – etwas Salz und ein wenig Dip reichen meist schon für einen Leckerbissen aus!

Dennoch spricht nichts dagegen, dass Du Deinen Kürbis vor dem Grillen marinierst. Hier solltest Du jedoch beachten, dass Du die Marinade vor dem Grillen ordentlich abtupfst, damit sie unter Deinem 900°C heißen Oberhitzegrill nicht verbrennt und bitter wird. Kleiner Tipp: Salzt man den Kürbis bereits am Abend vorher, verkürzt sich die Garzeit.

Last but not least: Kürbis-Angeberwissen

1. Der Kürbis ist rein botanisch gesehen eine Beere. Um genau zu sein: Die größte Beere der Welt!

2. Jedes Jahr kämpfen Kürbisfans darum, den schwersten Kürbis zu züchten. Der Weltrekord liegt bei stolzen: 1226 Kilo!

3. Besonders die Kürbiskerne können sich sehen lassen. Sie liefern uns massig Vitamine, gesunde Fettsäuren und Eiweiße. Außerdem enthalten sie die Aminosäure Tryptophan, welche die Bildung des Glückshormon Serotonin unterstützt.

4. Es gibt etwa 800 Sorten, zu denen Speise-, Öl- und Zierkürbisse zählen.

5. Der Kürbis besteht zu ca. 90% aus Wasser.

    Ran an den Grill
    Jetzt aber Schluss mit Kürbis-Wissen und ran an den O.F.B.! Wir haben köstliche Rezept für Dich vorbereitet, die das Leckerste aus der prallen Beerenfrucht herausholen!

    KürbisburgerKürbisburger

     Wildschwein mit KürbisWildschwein mit Kürbis

     Crème BrûléeKürbis Creme Brulee

    AUCH INTERESSANT

    Ruf uns kostenfrei an:

    Montag - Freitag von 8 - 18 Uhr

    +49 (0)211 54213030

    Schreib uns eine Email:

    service@ottowilde.de

    Group 7 Created with Sketch.

    Leckere Rezepte, Profi-Tipps und die besten Angebote gibt es im Newsletter

    Mit dem Klicken auf „JETZT ANMELDEN“ stimmst Du zu, dass wir Deine Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.

    Grillen ist Deine Leidenschaft? Und Du möchtest Teil der Otto Wilde Grillers Erfolgsstory werden und gemeinsam mit uns die Grill-Revolution vorantreiben?

    Wir freuen uns über deine Bewerbung!