Gegrillte Forelle

5 min

5 min

4

Zutaten

4 ausgenommene und gesäuberte Forellen

2 Bio-Zitronen

Zitronenschalenabrieb

1 Bund Petersilie glatt

Meersalz

Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Gegrillte Forelle

O.F.B.

DIREKT

Forelle vom Grill ist ein absoluter BBQ-Klassiker – auch auf dem O.F.B. zeigt sich der beliebte Fisch von seiner besten Seite. Die Regenbogenforelle entfaltet unter den zwei kräftigen Brennern eine aromatisch-rösche Haut, während Zitrone und Petersilie aus dem Bauchraum heraus für saftige Frische sorgen.

LOS GEHT’S

VORBEREITUNG

  1. Forellen müssen vor dem Grillen nicht entschuppt werden – die Haut kann auch so mitgegessen werden. Es reicht, wenn Du die Forelle gründlich abspülst, um mögliche Schleimreste zu entfernen. Anschließend mit Küchenpapier trockentupfen.

  2. Glatte Petersilie feinhacken oder wahlweise ganze Blätter verwenden. Schale von der Bio-Zitrone grob abreiben. Zusammen mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer in den Bauchraum der ausgenommenen Forelle geben. Etwa 0,5 cm dicke Scheiben von der Bio-Zitrone abschneiden, halbieren und ebenfalls in die Bauchhöhle geben. Die Zitronenhälften geben Feuchtigkeit ab und lassen den Fisch beim Grillen schön saftig bleiben.

GRILLEN

  1. Den O.F.B. für zwei Minuten ohne den Rost auf niedrigster Temperaturstufe vorheizen. Den Rost mit einem Öl mit hohem Rauchpunkt (z.B. raffiniertes Sonnenblumenkern- oder Rapsöl) bestreichen und die Forelle quer zu den Stäben auflegen. Den Grillrost in den O.F.B. geben und das Meat-O-Meter auf Stufe 5 stellen. Die Bauchseite der Forelle sollte dabei zunächst nach außen schauen.

  2. Die Forelle auf niedrigster Temperaturstufe grillen – Du benötigst dafür keine Alufolie! Sobald der dickere Fischrücken leicht gebräunt ist, kann man den Fisch um 180 Grad drehen, damit auch die Bauchseite knusprig braun wird. Nach etwa knapp 2 Minuten den Fisch mit der Grillzange einmal komplett wenden und nochmals ein bis zwei Minuten grillen.

  3. Anschließend die Brenner ausschalten und die Forelle für ein bis zwei Minuten im Garraum nachziehen lassen. Die Forelle ist gar, sobald sich die Rückenflosse ohne großen Widerstand herausziehen lässt. Noch mehr praktische Anregungen zum Fisch grillen findest Du in unseren Blogartikel “Fisch und Seafood grillen – die besten Tipps und Tricks”.

ANRICHTEN

  1. Die gegrillte Forelle anrichten und servieren. Der perfekte Begleiter zur Forelle vom O.F.B. Gasgrill ist übrigens unser gegrillter Kartoffelsalat!

Ruf uns kostenfrei an:

Montag - Freitag von 8 - 18 Uhr

+49 (0)211 54213030

Schreib uns eine Email:

service@ottowilde.de

Group 7 Created with Sketch.

Leckere Rezepte, Profi-Tipps und die besten Angebote gibt es im Newsletter

Mit dem Klicken auf „JETZT ANMELDEN“ stimmst Du zu, dass wir Deine Informationen im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten.

Grillen ist Deine Leidenschaft? Und Du möchtest Teil der Otto Wilde Grillers Erfolgsstory werden und gemeinsam mit uns die Grill-Revolution vorantreiben?

Wir freuen uns über deine Bewerbung!